Wir starten am Wanderparkplatz Lipple, der Passhöhe an der Straße von Wies nach Marzell und
Badenweiler. Hier gibt es auch eine geräumige Schutzhütte mit Feuerstelle und Brunnen. Am Parkplatz
biegen wir in den Waldweg zum Wanderheim Stockmatt ein, das nach wenigen hundert Metern mit
schöner Gartenterrasse und Aussicht bis zu den Alpen romantisch am Waldhang steht und leckere
kleine Gerichte bietet. Am Wanderheim vorbei gehen weiter auf dem Ritterhofweg bergab, halten uns an
der Gabelung rechts und kommen bergab mit schönen Blicken auf die alten Höfe bis zum Dörfchen
Stockmatt. Hier liegt linkerhand am Waldrand der Kinderspielplatz, wir gehen geradeaus weiter und
treffen auf ein Teersträßchen, den Weiherbuck, auf den wir links abbiegen. Nun folgen wir der
Teerstraße weiter durch die Wiesen und an einzelnen Häusern vorbei bis wir zum Ortsschild 'Feriendorf
Stockmatt' kommen. Hier zweigt links der Marchbrunnenweg bergauf in den Wald ab. Wir folgen dem
Waldweg bis wir zu einer Kreuzung kommen, wo wir scharf rechts in den Oberen Hohwaldweg
abbiegen. Hier ist der Wald hell und moosig, Farne säumen den grasigen Weg. Wir halten uns bei der
nächsten Weggabelung links, erst eben dann leicht bergab geht es durch den hellen
abwechslungsreichen Wald, bis wir auf einen anderen Weg treffen. Hier biegen wir nun scharf links
bergab und kommen nach wenigen Metern aus dem Wald heraus. Über sattgrüne Wiesen blicken wir
ins Wieser Tal, der Feldweg schlängelt sich in Kurven durch die Weiden bergab bis wir ein
Teersträßchen erreichen. Hier biegen wir nach links auf den Riesenplatzweg ab und folgen der Straße
zwischen den wenigen Häusern hindurch. Und
weiter schlängelt sich das Teersträßchen bergab
nach Wies. Über die Leimgruben-Straße
erreichen wir die Dorfstraße in die wir nach rechts
einbiegen, am Bach der Köhlgartenwiese entlang.
Nun passieren wir den Dorfladen, wo wir alles für
ein Vesper einkaufen können und kommen an der
Wieser Kirche vorbei zum Gasthaus Krone. Hier
lädt die sonnige Terrasse und die umfangreiche
Menükarte mit guter Küche zu einem Halt ein. Wir
biegen an der Krone rechts ab und gelangen nach
einigen Metern an die Landstraße von Tegernau
nach Marzell und Badenweiler. Wir überqueren
die Landstraße Richtung Wambach und biegen
dann gleich noch vor dem ersten Haus nach rechts
in den kleinen geteerten Zugenbachweg ab. An
einem großen Stallgebäude entlang führt uns der Teerweg durch ein grünes Tälchen, das
Kneblezbächlein begleitet unseren Weg durch die grünen, saftigen Wiesen an kleinen Schuppen und
glücklichen Kühen vorbei. Rechterhand, etwas entfernt vom Teerweg passieren wir die Zugenbachhütte
des Schwarzwaldvereins (hier gibt es eine Grillstelle), dann kommen wir an den Waldrand. Nun geht es
stetig bergauf in den Wald hinein und der Teerweg biegt nach einiger Zeit stark nach rechts ab. Hier an
der Gabelung zweigen wir in den Langenrainweg nach links ab und verlassen den Teerweg. Bergauf
geht es nun durch den hellen Wald, wir folgen dem Hauptweg eine längere Zeit, passieren den
Rundbuckweg der nach rechts abgeht, dem wir aber nicht folgen. Einige Zeit später gelangen wir an
eine Kreuzung, wo wir nach rechts in den Unteren Roßbodenweg abbiegen. Nun gelangen wir nach ca. 2
Km auf eine sternförmige Kreuzung mit großem Holzkreuz und sehen rechts vor uns die Lipple-Hütte.
Wir passieren die Lipple-Hütte, im Winter von den Skilangläufern gerne genutzt, da sich hier
verschiedenen Loipenspuren kreuzen. Auf dem breiten Weg an der Hütte vorbei gelangen wir nach
kurzer Zeit wieder auf den Lipple-Parkplatz, unserem Ausgangspunkt. Wenn wir der Straße nach Wies
etwa 500 m bergab folgen, erreichen wir den Gasthof zum Waldhorn mit schöner Aussichtterrasse und
bodenständigen Gerichten.
Wanderung
Wies-Stockmatt

Grusiloch-Rundweg
Länge
Höhenmeter
Ø-Steigung
Startpunkthöhe
Schwierigkeitsgrad
Kinderwagen geeignet
10,2 km
470 m
9 %
900 m
Leicht
Ja
Startpunkt:
Wanderparkplatz Lipple
Auf das Bild klicken zum vergrößern.
Letzte Aktualisierung : 22.02.2018
[Impressum]
www.kleines-wiesental-entdecken.de