Herzlich willkommen auf  www.kleines-wiesental-entdecken.de

Das Kleine Wiesental - der Geheimtipp für einen entspannten Urlaub.
Herrliche Schwarzwaldlandschaft, gute Gastronomie und gastfreundliche Leute.
Ideal zum Entdecken, Geniesen, Ausruhen und zum Wandern, Reiten, Skilanglaufen und und und...........
www.kleines-wiesental-entdecken.de
Letzte Aktualisierung: 06.02.2017
Wo liegt das "Kleines Wiesental"?
[ Kontakt / Impressum ]
English
Nederlands
Wir parken in der Ortschaft Tegernau beim Parkplatz der evangelischen Kirche in der Ortsstraße. Dann
gehen wir die Ortsstraße entlang, vorbei am historischen Gasthaus zur Krone auf die Hauptstraße mit der
Sparkasse zu. Wir überqueren die Hauptstraße und folgen der Gresger Straße über die Brücke bis zum Stihl-
Dienst Bollschweiler. Vor den Haus zweigt ein Teersträßchen links ab und führt uns zu den am Waldrand
liegenden Häusern. Wir folgen dem Sträßchen aus der Ortschaft hinaus, bergauf in den Wald.
Wanderung
Tegernau
 
Direkt zur Übersichtskarte

Kircheck-Rundweg
Länge
Höhenmeter
Ø-Steigung
Startpunkthöhe
Schwierigkeitsgrad
Kinderwagen geeignet
3,7 km
250 m
12 %
450 m
Leicht
Ja
Startpunkt:
Parkplatz bei der evangelischen Kirche in Tegernau
Auf das Bild klicken zum vergrößern.
Bei der T-Kreuzung biegen wir links ab und folgen
weiter dem Teersträßchen, daß sich nun eben am
Hang entlangzieht. Bald lichtet sich der Wald und
linkerhand am Gegenhang erkennen wir Häuser von
Sallneck. Das Teersträßchen geht nun in
geschotterten Waldweg über und geht leicht bergab.
Links im Tal liegen die zu Tegernau gehörenden
Höfe in der Besengasse. Der Weg geht bergab nun
scharf nach links aus dem Wald raus und wir sehen
rechts vor uns die Gemeinschaftsschule mit
Sportplatz liegen. Wir spazieren an der Schule
vorbei und biegen auf der Landstraße nach rechts,
überqueren den Fluss Kleine Wiese und biegen
nach ca. 200 m links in den geschotterten
Kircheckweg ab, der steil am Waldrand bergauf
führt. Wir folgen dem Weg (Wegweiser Tegernau)
mit Ausblicken über saftige Wiesen und Blick ins Tal, passieren die 2 höhergelegenen Höfe des Kirchecks
und nun ist der Weg wieder geteert.
An Bergwiesen entlang kommen wir am Friedhof und der katholischen Kapelle von Tegernau vorbei, die links
neben der Straße liegen. Vor uns breitet sich die Ortschaft aus und wir folgen der Straße bergab, bis
linkerhand die Besengasse auf die Kircheckstrasse trifft. Hier biegen wir rechts ab. Nun haben wir einen
schönen Blick über Tegernau und gehen hinunter zur evangelischen Kirche, zu unserem Ausgangspunkt
zurück. Zur Stärkung bietet sich das Bistro an der Hauptstraße an, mit Kaffee und Kuchen und einer kleinen
Auswahl an warmen Speisen.