Herzlich willkommen auf  www.kleines-wiesental-entdecken.de

Das Kleine Wiesental - der Geheimtipp für einen entspannten Urlaub.
Herrliche Schwarzwaldlandschaft, gute Gastronomie und gastfreundliche Leute.
Ideal zum Entdecken, Geniesen, Ausruhen und zum Wandern, Reiten, Skilanglaufen und und und...........
www.kleines-wiesental-entdecken.de
Letzte Aktualisierung: 29.06.2017
Wo liegt das "Kleines Wiesental"?
[ Kontakt / Impressum ]
English
Nederlands
Wir gehen vom Gasthaus Zum Adler auf das Rathaus zu und nehmen links davon die steile Straße bergauf,
die uns schon bald aus dem Ort hinaus führt. Nun folgen wir der Teerstraße weiter, am Waldrand entlang,
rechts plätschert unter uns das Rieder Bächli. Schon bald zweigen wir nach rechts auf den Schulwaldweg ab
und folgen dem Schotterweg, der sich mit herrlichen Ausblicken am Hang entlangzieht. Unter uns breiten sich
die Häuser von Ried aus, auf der Anhöhe die evangelische Kapelle und dahinter liegt Raich am sonnigen
Berghang. In südwestlicher Richtung sind ein paar Höfe von Schwand zu erkennen, dahinter die Sallnecker
Sonnenterrasse. Und nach Süden zu zeigen sich bei klarer Sicht die Schweizer Alpengipfel mit den
Jurabergen im Vordergrund. Ein paar Bänkchen laden zum Verweilen ein.
Wanderung
Ried
 
Direkt zur Übersichtskarte

Panoramaweg
Länge
Höhenmeter
Ø-Steigung
Startpunkthöhe
Schwierigkeitsgrad
Kinderwagen geeignet
10,5 km
455 m
7,7 %
690 m
Leicht
Ja
Startpunkt:
Gasthof Zum Adler
Auf das Bild klicken zum vergrößern.
nach Elbenschwand, auf den Belchen und nach Bürchau. Schließlich zweigt nach links der gut geschotterte
Gruben-Eck-Weg steil bergauf ab, dem wir nun auf das Rieder Eck hinauf folgen. Hier haben wir eine freie
Fläche, wo sich mehrere Wege treffen, wir nehmen den 2. Weg rechts, noch immer der Gruben-Eck-Weg.
Diesem recht sonnigen Weg folgen wir nun für 1,5 Km, bis wir auf ein Teersträßchen stoßen, dem wir rechts
bergauf folgen.
Nun kommen wir zur „Grube“, eine weitere größere Wegkreuzung, wo wir an der Grubenhütte eine schöne,
schattige Raststelle mit Grill für ein Picknick finden.
Hier biegen wir nun nach links ab und folgen dem recht ebenen Weg zum Waldparkplatz „Ebnets“,  den wir
nach 1,5 Km durch den Wald und nach einer kleinen Senke durch eine Lichtung erreichen.
Hier gibt es auch eine Grillstelle und sonnige Wiesen und im Hintergrund thront der Belchen. Wir wandern nun
die Teerstraße bergab und kommen an die ersten Höfe von Oberhäuser, wo die Straße eine scharfe Kurve
nach rechts macht. Hier hat man wieder einen herrlichen Panoramablick bis zum Jura und den Alpengipfeln.
Nach ca. 2 Km erreichen wir durch ein Waldstück
ein Teersträßchen, auf das wir nach links bergauf
einbiegen. Nun geht es durch Weidelandschaft
bergauf, unter uns liegen einzelne Höfe von
Hohenegg und gegenüber am Berg kuscheln sich
die Häuser von Elbenschwand an die steilen
Hänge. Wir folgen dem Teerweg bergauf in den
Wald, wo es nun als geschotterter Waldweg weiter
geht. Bei der Gabelung nehmen wir den flachen
Weg links und treffen bald durch lichten Wald auf
den Eiersbachweg, auf den wir nach rechts
einbiegen. Nun geht es gemütlich recht eben
weiter, durch die Bäume immer wieder Ausblicke
Wir folgen der Teerstraße weiter, die sich
zwischen den verstreuten Höfen bergab
schlängelt, bis wir in einer scharfen Rechtskurve
an einen großen Bauernhof kommen, der links
neben der Straße steht. Unterhalb des Hofes
befindet sich ein großer Kuhstall, am Hof selbst
liegt über dem Misthaufen ein Balkon, wo sich
die Hausschweine in die Sonne legen. Hier
biegen wir von der Straße ab und gehen     direkt
am Bauernhaus entlang über den Hof (Achtung
Hofhund!) und folgen dem dahinter liegenden
Feldweg, der sich durch die sonnigen Wiesen
schlängelt. Leicht bergab erreichen wir
schließlich einen lichten Buchenwald und schon
kurze Zeit später kommen wir auf einem
Teerweg wieder nach Ried. Am Feuerwehrhaus vorbei biegen wir nach links auf die Landstraße durchs Dorf
ein und nun sind es nur noch wenige Meter zum Gasthaus Adler, wo wir uns mit hausgemachten Vespern und
Kuchen und bodenständigen saisonalen Gerichten stärken können.