Herzlich willkommen auf  www.kleines-wiesental-entdecken.de

Das Kleine Wiesental - der Geheimtipp für einen entspannten Urlaub.
Herrliche Schwarzwaldlandschaft, gute Gastronomie und gastfreundliche Leute.
Ideal zum Entdecken, Geniesen, Ausruhen und zum Wandern, Reiten, Skilanglaufen und und und...........
www.kleines-wiesental-entdecken.de
Letzte Aktualisierung: 06.02.2017
Wo liegt das "Kleines Wiesental"?
[ Kontakt / Impressum ]
English
Nederlands
 
Ausgangspunkt ist der Parkplatz hinter dem Gasthof zur Krone, schräg gegenüber der Kirche.
Hier laufen wir an der Kirche vorbei die Dorfstrasse entlang, der Gasthof zur Krone liegt hinter uns. Am
Dorfladen vorbei geht eine Strasse rechts ab über den Bach zum Rathaus, hier biegen wir ein in den
Geißbergweg. Diese Strasse schlängelt sich zwischen den Häusern durch leicht bergauf, kleine
Holzschilder weisen den Weg nach Demberg und Schwand.
Wir folgen der Teertrasse des Geißbergwegs aus dem Dorf hinaus und wandern weiter dem Bach
entlang geradeaus ohne uns um die rechts und links abzweigenden Wege zu kümmern, bis wir auf
dem Brunnmattweg an einen Holzschopf gelangen und einen Bauwagen vor uns sehen. Hier kurvt der
nun befestigte Weg um den Holzschopf und vergabelt sich kurz danach. Rechts zweigt der
geschotterte Bröchlemattweg ab, wir aber folgen dem linken Weg bergauf, der eine gut befestigte
Oberfläche hat.
So geht es durch Weideland den Hang hinauf, hier verbringen etliche Wieser Kühe (oft von der
heimischen Vorderwälder Rasse) den Sommer. Nach einiger Zeit erreichen wir einen Melkstand
rechts neben dem Weg. Hier werden im Sommer die Milchkühe zum Melken 2x täglich
zusammengetrieben.
Wanderung
Wies
Direkt zur Übersichtskarte

Kleiner Brunnbächle-Rundweg
Länge
Höhenmeter
Ø-Steigung
Startpunkthöhe
Schwierigkeitsgrad
Kinderwagen geeignet
5 km
240 m
12 %
590 m
Leicht
Ja
Startpunkt:
Kirche Wies
Auf das Bild klicken zum vergrößern.
Jetzt gabelt sich der Weg, (rechts geht es
zu den Weiden), wir folgen dem Weg
geradeaus weiter bergauf. Nun wird es
bald flacher und wir haben nun einen
schönen Blick über das grüne Seitental
mit Weideland und den braun-weißen
Kühen. Wir gehen weiter auf dem
Feldweg mit dem grasigen Mittelstreifen
der sich nun ziemlich auf einer Höhe um
die ganze beweidete Hangseite
herumzieht.
Schließlich gelangen wir auf eine
Teerstrasse, die recht steil von rechts
oben herunterkommt. Hier biegen wir
nach links auf die Teerstrasse ab und
folgen ihr bergabwärts.
(Auf der gegenüberliegenden Hangseite können wir den Weg erkennen, den wir heraufgekommen
sind). Die Teerstrasse schlängelt sich stetig bergab und führt uns sicher wieder auf Wies zu, das sich
vor uns im Tal ausbreitet, eingebettet in satte, grüne Wiesen und von waldbestandenen Höhen
eingerahmt. Im Tal unten angekommen biegen wir nach rechts auf den uns schon bekannten
Geißbergweg ein und nun ist es nicht mehr weit zum Parkplatz und zu einer Stärkung. Der Dorfladen
lockt mit Brötchen und frischem Kaffee oder das Gasthaus zur Krone bietet einen gemütlichen Platz
auf der Terrasse oder in der Gaststube und leckere Gerichte.